Geschrieben am: So, Sep 25th, 2022

Freistaat vergibt 50.000 Euro für Publikationsvorhaben unabhängiger Verlage

München:

Freistaat vergibt 50.000 Euro für Publikationsvorhaben unabhängiger Verlage – Empfehlungsliste mit zehn herausragenden Neuerscheinungen: Fesselnde Biographien, berührende Briefsammlung, bissiges Debüt – Verlage aus Mittelfranken, Oberbayern, Schwaben und der Oberpfalz – Kunstminister Blume: „Lieblingsbuch-Potenzial!“

„Kreativität, Herzblut, ein feines Gespür für literarische Entdeckungen und eine gehörige Portion unternehmerischer Mut: Mit dieser großartigen Mischung bereichern und prägen Independent Verlage seit Jahrzehnten die bayerische Bücherlandschaft. Deshalb zeichnen wir auch in diesem Jahr zehn unabhängige Verlage mit Verlagsprämien des Freistaats Bayern aus“, gab Kunstminister Markus Blume heute in München bekannt. „Unsere Empfehlungsliste ‚Bayerns beste Independent Bücher 2022‘ bietet reichlich Lesestoff für Herbst und Winter und hat Lieblingsbuch-Potenzial!“

Unter den gelisteten Independent Büchern finden sich fesselnde Biographien und eine berührende Briefsammlung ebenso wie ein schonungslos bissiges Romandebüt und ein prachtvoller Fotoband in herausragender Gestaltung. Zu den mit Verlagsprämien ausgezeichneten Publikationsvorhaben gehören unter anderem eine düster-expressive Graphic Novel und ein zu Unrecht vergessener Kinderbuchklassiker aus Italien.

Die Ehrungen werden seit 2020 jährlich vergeben. Die Verlagsprämien des Freistaats Bayern für die wertvolle Arbeit unabhängiger Verlage und ihre Publikationsvorhaben sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Mit der Empfehlungsliste „Bayerns beste Independent Bücher“ werden zehn herausragende Neuerscheinungen gewürdigt.

Für die Auszeichnungen bewerben konnten sich konzern-unabhängige Verlage mit einem Firmensitz in Bayern und einem Umsatz bis zu einer Million Euro mit Publikationen und Publikationsvorhaben in den Kategorien „Kinder- und Jugendbuch“, „Belletristik“, „Lyrikbuch“, „Kunst-/Sachbuch“ und „Bibliophiles“. Über die Vergabe entscheidet der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst auf Vorschlag einer Jury, die das Verlags- und Buchhandelswesen, die Medien und das kulturelle Leben vertritt.

Roadshow der ausgezeichneten Verlage

Die mit der Empfehlungsliste „Bayerns beste Independent Bücher“ ausgezeichneten Verlage präsentieren sich vom 19. bis 23. Oktober 2022 am bayerischen Stand XPLR: MEDIA in Bavaria auf der Frankfurter Buchmesse, der durch die Bayerische Staatskanzlei in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Bayern gefördert wird. Vom 26. bis 27. November 2022 sind die ausgezeichneten Verlage mit einem Gemeinschaftsstand bei „Andere Bücher 2022. Markt der unabhängigen Verlage“ im Literaturhaus München vertreten, den Kunstminister Blume am 26. November 2022 ab 18:00 Uhr besuchen wird.

„Verlagsprämien des Freistaats Bayern 2022“ (je 5.000 Euro) – Auszeichnung für überzeugendes Verlagsprofil und ein Publikationsvorhaben

Anton G. Leitner Verlag aus Weßling
für das Publikationsvorhaben: „30 Jahre DAS GEDICHT“ zum Thema „offen“
(Lyrik)

Hirschkäfer Verlag aus München
für das Publikationsvorhaben: Jens Poenitsch, „Munich Sounds Better With You“ (Kunst- und Sachbuch)

homunculus Verlag aus Erlangen
für das Publikationsvorhaben: Rokhl Faygenberg, „Auf unbekannten Pfaden“
(Belletristik)

Krachkultur Verlag aus München für das Publikationsvorhaben: „Hoffentlich Liebe“ (Hrsg.: Martin Brinkmann und Alexander Behrmann)
(Belletristik, Lyrik)

MaroVerlag aus Augsburg
für das Publikationsvorhaben: Diane Seuss, „frank: sonette“
(Lyrik)

Morisken Verlag aus München
für das Publikationsvorhaben: Sofiia Melnyk, „Tension“
(Comic/Graphic-Novel)

STROUX edition Verlag aus München
für das Publikationsvorhaben: Tatjana Gromača, „Göttliches Kind“
(Belletristik)

Susanna Rieder Verlag aus München
für das Publikationsvorhaben: Gianni Rodari, „Gutenachtgeschichten am Telefon“
(Kinder- und Jugendliteratur)

Verlag Thomas Reche aus Neumarkt/Oberpfalz
für das Publikationsvorhaben: Liao Yiwu, „Gefängnis-Flucht“
(Belletristik, Kunst- und Sachbuch, Bibliophiles)

Volk Verlag aus München
für das Publikationsvorhaben: Erich Kasberger, „Die Münchner Gestapo“
(Kunst- und Sachbuch)

 

Empfehlungsliste „Bayerns beste Independent Bücher 2022“ – Würdigung von zehn Neuerscheinungen unabhängiger Verlage in Bayern

Wiebke Dierks: „nachkommen – wenn Töchter ihren Müttern schreiben“
München 2022, &Töchter UG
(Kunst- und Sachbuch)

Michael Batz: „Das Haus des Paul Levy. Rothenbaumchaussee 26“
München 2022, Dölling und Galitz Verlag
(Kunst- und Sachbuch)

Günter Derleth: „… immer viel Licht“
Fürth 2021, edition promenade
(Kunst- und Sachbuch)

Slata Roschal: „153 Formen des Nichtseins“
Erlangen 2022, homunculus Verlag
(Belletristik)

Wolfgang Martynkewicz: „Das Schwanken des Bodens unter den Füßen“
Augsburg 2022, Maro Verlag
(Belletristik, Bibliophiles)

Katharina Bendixen: „Taras Augen“
München 2022, Mixtvision
(Kinder- und Jugendliteratur)

Bea Michl, Emil Bach: „Auf ein Maoam mit Otto“
München 2022, SchilloVerlag
(Bibliophiles)

Andreas K. Vetter: „unVERNÜNFTIGES DESIGN“
Baunach 2022, Spurbuchverlag
(Kunst- und Sachbuch)

Angela von Gans: „Emma Bonn 1879–1942. Spurensuche nach einer deutsch-jüdischen Schriftstellerin“
München 2021, STROUX edition
(Belletristik, Lyrik)

Fritz Stiegler: „Heiner“
München 2021, Volk Verlag
(Belletristik)

Die Jury:

Tanja Graf M. A., Verlegerin, Leiterin Literaturhaus München, verantwortlich für den Markt der unabhängigen Verlage – Andere Bücher (München)Gabriele Kellner, Inhaberin Barbaras Bücherstube (Moosburg), Bayerns Buchhandlung des Jahres 2019Carola Kupfer, Schriftstellerin und Literaturveranstalterin, Präsidentin des Bayerischen Landesverbandes der Kultur- und Kreativwirtschaft e.V., Vorsitzende der Regionalgruppe Ostbayern des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Bayern (Regensburg)Manfred Metzner, Verlag Das Wunderhorn (Heidelberg), als Verleger vielfach ausgezeichnet, Vorsitzender der Kurt-Wolff-Stiftung (Leipzig) von 2000 – 2010.Patricia Preuß M. A., Programmleiterin des Literaturarchivs Sulzbach-Rosenberg/Literaturhaus Oberpfalz, Initiatorin der Regionalbuchmesse Oberpfalz (Sulzbach-Rosenberg)Dr. Christiane Raabe, Direktorin der Internationalen Jugendbibliothek im Schloss Blutenburg (Obermenzing)

Presse-Materialien: Den Folder „Bayerns beste Independent Bücher 2022“, nähere Informationen zu den prämierten Publikationen, die Jury-Bewertungen zu den mit den Prämien ausgezeichneten Verlagen, die einzelnen Buchcover samt Verlagslogos, das Preislogo sowie ein Web-Banner finden Sie zum kostenlosen Download unter:

Pressematerial zum Download (bayern.de)

Die Website „Bayerns beste Independent Bücher“ mit einem Überblick über alle Auszeichnungen seit 2020 auf dem Literaturportal Bayern:

Preise & Förderungen (literaturportal-bayern.de)

Nähere Informationen zur Präsenz der Verlage bei Veranstaltungen finden Sie unter:

Frankfurter Buchmesse 2022: XPLR: MEDIA in Bavaria : Medienstandort Bayern (xplr-media.com)

Andere Bücher 2022. Markt der unabhängigen Verlage:
VORSCHAU: Andere Bücher 2022 – Literaturhaus München (literaturhaus-muenchen.de)

Materialien für interessierte Buchhandlungen, Bibliotheken und Veranstalter: Ab 1. Oktober können der Folder „Bayerns beste Independent Bücher“ und Plakate/Webbanner für die Gestaltung von Büchertischen und Veranstaltungen kostenfrei bestellt bzw. heruntergeladen werden: https://www.bestellen.bayern.de

Quelle: stmwk.bayern.de



Taegliche Chatseelsorge

Regionalzeitung ( Onlinezeitung) Franken. Der Treffpunkt Franken. franken, oberfranken, mittelfranken, unterfranken, bamberg, aschaffenburg, schweinfurt, würzburg, ansbach, weissenburg, nürnberg, fürth, erlangen, bayreuth, coburg, hof, kulmbach, lichtenfels, bad staffelstein, schwabach,
neustadt, kitzingen, ochsenfurt, forchheim, kronach,